07.02.2019 - 18h30 Ausstellungseröffnung | IRMGARD ESCH | JANA DETTMER

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 07.02.2019 um 18h30 ein! Die Künstlerinnen Irmgard Esch und Jana Dettmer präsentieren in einer neuen Gemeinschaftsausstellung ausdrucksstarke Acryl- und Ölbilder. Die Vernissage wird musikalisch begleitet von Wallace Clajus (Violine). Wir freuen uns auf einen inspirierenden Kunst- und Kulturabend!

Ausstellung: 08.02. - 14.03.2019

Ort: 
Galerie | Kunstsalon
Kunststücke by Dettmer
Stammheimer Straße 15
50735 Köln

U-Bahn Haltestelle: Zoo/Flora
Parkplätze: Zoo-Parkhaus, Parkplatz unter der Zoobrücke

 

Die Künstlerinnen: 

Jana Dettmer, geb. in Braunschweig, Studium „Malerei“, Freie Kunstschule Köln.

Meine abstrakten farbintensiven Bilder spiegeln ein Abbild meiner abgespeicherten Eindrücke von Farben, Formen und Flächen, Licht und Schatten, die nicht real umgesetzt werden. Ich arbeite mit Pinsel, Spachtel, Rakel, mit den Händen und mit viel Dynamik, und Raum für den Zufall – zufällige Entstehung als Prinzip. Meine Malerei ist geprägt von der Freiheit der Darstellung, sie ist intuitiv und spontan.

„Die abstrakte Malerei entspricht meinem Lebensgefühl zwischen Intuition und Spontaneität, Konzept und Struktur, meiner Auffassung von Unabhängigkeit, Kommunikation, Emotionalität und Ästhetik.“

Die Auswahl der vorgestellten vermehrt monochromen Werke entspringt dem Projekt „Abstrakte Landschaften“, an dem ich in 2018 gearbeitet habe. 

Irmgard Esch lebt und arbeitet in Köln. Sie absolvierte ein Gasttrimester an der Kunsthochschule in Alfter und betrieb künstlerische Studien bei Stephan Geisler, Pavel Richtr, Volker Altrichter, Thomas Egelkamp und Jo Bukowski. 

Seit 2012 befindet sich ihr Atelier in der ART FACTORY in Köln Dünnwald. 

"Malerei ist für mich wie eine eigene Sprache, eine Sprache für Dinge, die nicht anders auszudrücken sind. Vieles ist emotional spürbar, aber nicht wirklich erklärbar. 

Die wichtigste Rolle spielt dabei die Farbe, die oft gestisch aufgetragen wird und über die Form hinaus gehend Neues und Eigenes entstehen lässt."

Mehr erfahren>>

facebook